home separator
Ein

Der Tag, der Ihr Leben verändert

Der Ablauf der Operation: Wie das erkrankte Gelenk ersetzt wird
Am Tag vor der Operation begeben Sie sich in die Klinik und durchlaufen die Operationsvorbereitungen. Falls sich keine Befunde ergeben, die der weiteren Abklärung bedürfen, findet die Operation in der Regel am nächsten Tag statt. Außerdem können Sie ausführlich mit einem Chirurgen und einem Anästhesisten über den bevorstehenden Eingriff sprechen.

Eine immer wieder gestellte Frage betrifft die Voll- oder die Teilnarkose, da die Operation mit beiden Narkosearten durchgeführt werden kann. Die jeweiligen Vor- und Nachteile erläutert Ihnen der Anästhesist.

Der Eingriff wird je nach Art der Implantation über einen 8 bis 15 cm langen Hautschnitt an der Hüfte vorgenommen.

Bei einer Hüftoperation entfernt der Chirurg den erkrankten Hüftkopf sowie Teile der abgenutzten Pfanne und ersetzt sie durch einen künstlichen Hüftschaft mit Kugelkopf und eine künstliche Pfanne.


Nach dem Einsetzen wird das neue Gelenk auf seine Beweglichkeit geprüft und die Wunde anschließend verschlossen. Eingelegte Drainageschläuche verhindern die Ansammlung von nachsickerndem Blut. Am Ende der Operation wird ein Wundverband angelegt und zudem ein Röntgenbild angefertigt.

Der komplette Eingriff dauert in aller Regel 30 bis 45 Minuten.
home separator
Weitere verwandte Themen
home line right
Home Topic
Broschüren
curves
Info-Broschüre
Laden Sie unsere Info-Broschüre als PDF-Datei herunter.